FIGUR-TYP H


Der H-Typ verkörpert das, was allgemein als Modellkörper bekannt ist. Sprich: Frauen mit dieser Silhouette zeichnen sich durch eine kleine Brust und schmale Hüften und Schultern aus. Arme und Beine sehen oft sehr lang und schmal aus. H-Typen haben auch eine kleine Taille.

 

Das Ergebnis ist ein Körper, der sportlich bis androgyn aussieht und aufgrund seiner fehlenden Kurven das Gegenstück zum X-Type ist.

 

Da H-Typen im Allgemeinen nur wenige Kurven haben, ist es wichtig, Teile zu verwenden, die mehr Volumen oder mehr Form zaubern. Dazu gehören beispielsweise Empire Hemden und schmal geschnittene Hosen mit hoher Taille.

 

Tops mit vertikalen Mustern sind auch für Sie gemacht, da sie visuell mehr Oberweite simulieren. Fließende Schnitte und Stoffe wie Kleider mit Wasserfallausschnitt sind ebenfalls ideal, da sie mehr Kurven erzeugen.


TO DO:


  • betonen Sie Ihre Beine mit geraden und schmal geschnittene Hosen und Röcke
  • tiefe V-Ausschnitte führen dazu, dass Sie Ihr Dekolleté betonen
  • Tops mit dunklem Taillenbereich
  • Jacken mit Verschluss im Taillenbereich

NOT TO DO:


  • starre Stoffe
  • kurze und enge Spitzen
  • hochgeschlossene Oberteile
  • weite Röcke und Hosen